Fahr-Stopp

Auf kurzen Strecken sicher ankommen

FAHR-STOPP – das ist Autostopp plus Sicherheit. Denn an dieser Alternative beteiligen sich nur Personen, die bei FAHR-STOPP namentlich registriert sind.

BRF: Schönberg: Mitfahrgelegenheit im sicheren Modus:

Video ansehen

So funktioniert FAHR-STOPP

Für Fußgänger

Fußgänger, die einen bestimmten Ort erreichen möchten, begeben sich zu einer ausgewiesenen FAHR-STOPP-Haltestelle und halten den vorbeifahrenden Autos ihre Karte FAHR-STOPP entgegen und eventuell zusätzlich ein Schild mit dem Zielort. Die FAHR-STOPP-Karte erhalten sie bei ihrer kostenlosen Einschreibung.

Für Autofahrer

Autofahrer, die sich an dieser Aktion beteiligen wollen und somit anderen Menschen ermöglichen, mobil zu sein, registrieren sich ebenfalls kostenlos. Sie erhalten einen Aufkleber mit ihrer Mitgliedsnummer, den sie vorne rechts auf ihre Windschutzscheibe kleben. Damit können Sie frei und ohne Verpflichtung an der Haltestelle FAHR-STOPP anhalten und Fußgänger mitnehmen.

Für Dörfer

Es besteht bereits eine FAHR-STOPP-Strecke zwischen Schönberg und St.Vith. Dorfgemeinschaften, die bei FAHR-STOPP mitmachen wollen, können sich bei der VoG Fahrmit melden. Jedes Dorf kann sich bei Interesse beteiligen und so vor allem ihren jugendlichen Einwohnern ein Mehr an sicherer Mobilität ermöglichen.

Empfehlungen an die Eltern

  • Es wird den Eltern empfohlen, selber einzuschätzen, ob der Jugendliche die Reife hat, bei FAHR-STOPP mitzumachen.
  • Den Eltern, die ihre Kinder bei FAHR-STOPP einschreiben, wird empfohlen mit den Jugendlichen abzusprechen, welche Strecken sich für FAHR-STOPP eignen. Von abendlichen Fahrten, langen Strecken und unbekannten Zielen ist abzuraten.
  • Mitglied von FAHR-STOPP kann man nur ab 12 Jahren werden.

Fahr mit VoG, Stichwort „FAHR STOPP“

Alter Wiesenbacherweg 6 1-3
B-4780 Sankt Vith

Tel.: 0471 027 327
E-Mail: info@fahrmit.be
Website: www.fahrmit.be